Research-Studie


Original-Research: MOBOTIX AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu MOBOTIX AG

Unternehmen: MOBOTIX AG
ISIN: DE0005218309

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Halten
seit: 25.03.2022
Kursziel: 4,80
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Nicolas Gruschka

Neue Mittelfristpläne avisieren trotz deutlicher Reduzierung der Zielmarken
weiter zweistelliges Wachstum in den nächsten Jahren

MOBOTIX hat Anfang März die zuvor bereits avisierte Anpassung seiner
Mittelfristprognose veröffentlicht. Angesichts des in den vergangenen
Quartalen hinter den ursprünglichen Erwartungen zurückgebliebenen
operativen Aufschwungs sowohl im Hard- als auch Software-Bereich liegen die
neuen Ziele demnach deutlich unter den bisherigen Marken.

Zur Erinnerung: Auf Basis des im Geschäftsjahr 2018/19 veröffentlichen
5-Jahresplans erwartete der Konzern bis dato in 2022/23 einen Umsatz von
100 Mio. Euro bei einer EBIT-Marge von 12% (exkl. aktvierten
Entwicklungskosten). Als wesentliche Treiber identifizierte der Vorstand
dabei u.a. einen signifikanten Ausbau des Geschäfts mit margenstarken
Software-Applikationen samt Implementierung wiederkehrender Erlösmodelle
sowie eine intensivierte hard- und softwareseitige
(Vertriebs-)Zusammenarbeit mit dem Ankeraktionär Konica Minolta. Das
attraktive Software-Geschäft sollte dabei auf ca. 20% des Konzernerlöses
ansteigen (vs. 2018: < 1%). Im Zuge der globalen Geschäftseinbußen durch
die Corona-Pandemie hat sich jedoch sowohl die Nachfrage nach den
hochpreisigen Kamerasystemen von MOBOTIX als auch der Vertrieb neuer
Software-Lösungen rund um die eigenentwickelte Kameraplattform „MOBOTIX 7“
schleppender entwickelt als erhofft.

Neuer 3-Jahresplan impliziert weiter zweistelliges jährliches Wachstum: Die
aktualisierte Guidance zielt auf einen Umsatz von 90 Mio. Euro bei einer
EBIT-Marge von rund 9% (inkl. aktivierten Entwicklungskosten; MONe: ca.
4,5-5,0 Mio. Euro p.a.) bis 2023/24, was einer Erlös-CAGR von ca. 11%
entspricht. Dabei sollen etwa 76 Mio. Euro auf den Hardware- Bereich
entfallen, wovon wiederum 14-15 Mio. Euro durch produktbezogene Erlöse über
den globalen Vertrieb von Konica Minolta angestrebt werden (2020/21: 11
Mio. Euro). So erwartet der Vorstand bei einem abflachenden
Pandemiegeschehen bspw. spürbare globale Nachholeffekte bei zahlreichen
(Groß-)Kundengruppen (u.a. Hotels und Einkaufszentren), welche die neuen
Zielmarken auch ohne weitere M&A-Aktivitäten ermöglichen sollen.

Software-Erlöse weiterhin als zentraler Treiber: Der Anteil des
Software-Segments soll in den nächsten 3 Jahren auf ca. 14 Mio. Euro
(Anteil: 15%; 2020/21: 2%) steigen und damit als wesentlicher Faktor für
die avisierte Margenausweitung dienen. Die jüngst akquirierte Vaxtor Group
soll hiervon bis dahin allein rund 4-5 Mio. Euro liefern. Zwar dürfte der
sukzessive Aufbau der auf Software-Lösungen spezialisierten Vertriebsteams
(v.a. in den USA) tatsächlich für zunehmende Erlösbeiträge aus diesem
Geschäft sorgen. Allerdings halten wir angesichts der niedrigen
Ausgangsbasis, der zuletzt schleppenden Entwicklung sowie der momentan noch
geringen Visibilität eine organische Steigerung der übrigen
Software-Umsätze (exkl. Vaxtor) auf 10 Mio. Euro bis 2023/24 für eher
ambitioniert, sodass wir uns zunächst sowohl umsatz- als auch
ergebnisseitig unter der Guidance positionieren und auch unsere über den
Betrachtungszeitraum hinausgehenden Schätzungen reduzieren.

Fazit: Die Anpassung der Ziele zeigt, dass MOBOTIX auf dem prinzipiell
attraktiven Weg zu einem Komplettanbieter mit gewichtigem Anteil
margenstarker Software-Lösungen noch einige Hürden überwinden muss. Wir
bestätigen unser Rating „Halten“ mit einem reduzierten Kursziel von 4,80
Euro (zuvor: 5,60 Euro).



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/23667.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

ISA gAG: Attraktive Wandelanleihe

Die International School Augsburg begibt Wandelanleihe als weiteren Finanzierungsbaustein des geplanten Schulneubaus; unserer Einschätzung nach liegen attraktive Konditionen vor und die Anleihe ist von der ISA gAG solide finanzierbar; das Wertpapier ist aus unserer Sicht sowohl für das Unternehmen als auch für die Investoren ein attraktives Investment.

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Trotz turbulenten Marktumfeldes – Continental blickt zuversichtlich auf das zweite Halbjahr

09. August 2022, 08:30

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 2022 Trading Update

16. August 2022

Aktuelle Research-Studie

Schweizer Electronic AG

Original-Research: Schweizer Electronic AG (von Montega AG): Halten

09. August 2022