Amprion GmbH

  • ISIN: DE000A3JN9U5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.06.2022 | 15:02

Amprion GmbH: Amprion setzt sich Ziel für CO2-Einsparungen

DGAP-News: Amprion GmbH / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit/ESG
Amprion GmbH: Amprion setzt sich Ziel für CO2-Einsparungen
30.06.2022 / 15:02
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Amprion setzt sich Ziel für CO2-Einsparungen

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion plant, seine CO2-Emissionen bis 2032 um mindestens 63 Prozent zu senken. Das ist Teil eines Updates zum Nachhaltigkeitsbericht 2020. Das Unternehmen macht auch Fortschritte auf weiteren Handlungsfeldern der Nachhaltigkeit.  

Die Energiewende ist die zentrale gesellschaftliche Herausforderung der nächsten Dekade. Amprion bereitet mit dem Ausbau des Stromnetzes den Weg für ein klimaverträgliches und sicheres Energiesystem. Auch im Unternehmen selbst werden die Weichen für nachhaltiges Wirtschaften gestellt: Amprion will die selbst verursachten CO2-Emissionen (Scope 1) und Emissionen, die entstehen, wenn das Unternehmen Energie einkauft (Scope 2), bis 2032 um mindestens 63 Prozent senken. Für Emissionen, die in der Wertschöpfungskette entstehen (Scope 3), wird derzeit ein Minderungsziel erarbeitet. „Damit setzen wir unsere Nachhaltigkeitsstrategie konsequent in konkrete Maßnahmen und messbare Ziele um“, sagt Peter Rüth, Chief Financial Officer von Amprion.

Das Ende Juni veröffentlichte Update zum Nachhaltigkeitsbericht nach dem Standard des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) zeigt: Der Übertragungsnetzbetreiber hat nicht nur bei Umweltthemen, sondern auch in anderen Handlungsfeldern Fortschritte erzielt. So hat die Geschäftsführung 2021 unter anderem die „Charta der Vielfalt“ für mehr Diversity in der Arbeitswelt unterzeichnet. Amprion hat darüber hinaus den Compliance Kodex um ein Selbstbekenntnis zur Einhaltung von Men­schenrechten sowie um weitere Nachhaltig­keitsaspekte ergänzt und einen Fokus auf seine Lieferkette gesetzt.

„Wir sind transparent und lassen uns an unseren vereinbarten Zielen messen“, sagt Amprion-CFO Peter Rüth. Amprion hatte zuletzt ein Top-Ergebnis im ersten ESG-Risk-Rating erzielt und arbeitet derzeit an einem „Green Finance Framework“, einem Regelwerk für Finanzinstrumente, die auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind.

Weitere Informationen zu den aktuellen Nachhaltigkeits­kennzahlen von Amprion finden Sie unter folgendem Link.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Medienkontakt
Joana Niggemann
Pressesprecherin
T +49 231 5849-12925
M +49 152 24510928
E-Mail: joana.niggemann@amprion.net  


Kontakt für Investoren und Analysten
Patrick Wang
Leiter Investor Relations
T +49 231 5849-12297
ir@amprion.net


Amprion verbindet

Die Amprion GmbH ist einer von vier Übertragungsnetzbetreibern in Deutschland. Unser 11.000 Kilometer langes Höchstspannungsnetz transportiert Strom in einem Gebiet von Niedersachsen bis zu den Alpen. Dort wird ein Drittel der Wirtschaftsleistung Deutschlands erzeugt. Unsere Leitungen sind Lebensadern der Gesellschaft: Sie sichern Arbeitsplätze und Lebensqualität von 29 Millionen Menschen. Wir halten das Netz stabil und sicher – und bereiten den Weg für ein klimaverträgliches Energiesystem, indem wir unser Netz ausbauen. Rund 2.200 Beschäftigte in Dortmund und an mehr als 30 weiteren Standorten tragen dazu bei, dass die Lichter immer leuchten. Zudem übernehmen wir übergreifende Aufgaben für die Verbundnetze in Deutschland und Europa.
 


30.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

ISA gAG: Attraktive Wandelanleihe

Die International School Augsburg begibt Wandelanleihe als weiteren Finanzierungsbaustein des geplanten Schulneubaus; unserer Einschätzung nach liegen attraktive Konditionen vor und die Anleihe ist von der ISA gAG solide finanzierbar; das Wertpapier ist aus unserer Sicht sowohl für das Unternehmen als auch für die Investoren ein attraktives Investment.

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Trotz turbulenten Marktumfeldes – Continental blickt zuversichtlich auf das zweite Halbjahr

09. August 2022, 08:30

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 2022 Trading Update

16. August 2022

Aktuelle Research-Studie

Schweizer Electronic AG

Original-Research: Schweizer Electronic AG (von Montega AG): Halten

09. August 2022